FMCH sagt Nein zu einseitigem Tarifwerk

Ja zu modernem Tarifwerk aus Einzelleistungstarif und ambulanter Pauschale
Der Dachverband der Fachgesellschaften der invasiv und akutmedizinisch tätigen Spezialärztinnen und Spezialärzte (FMCH) arbeitet als Mitträger der «solutions tarifaires suisses SA» mit H+ und santésuisse an der Entwicklung ambulanter Pauschalen. Die FMCH fordert seit Beginn eine Tarifstruktur, die allen Patienten und Ärzten dient. Das vorliegende Tarifwerk erfüllt diese und weitere Anforderungen jedoch nicht. Die Delegierten der FMCH haben sich deshalb gegen die Einreichung der Pauschalen beim Bundesrat entschieden. Die Mitgliedschaft in der solutions tarifaires suisses sa wird derzeit nicht in Frage gestellt. Die Spezialärztinnen und Spezialärzte werden aktiv ein modernes Tarifsystem bestehend aus Pauschalen und Einzelleistungstarifen mitentwickeln.

Vollständige Medienmitteilung