Ethik

Ethik

Die Berufsausübung von Ärztinnen und Ärzten steht unter zunehmendem ökonomischen Druck. Die FMCH setzt sich dafür ein, dass die ethischen Grundsätze des ärztlichen Handelns eingehalten werden. Sie wehrt sich gegen jede Verletzung der Versorgungsgerechtigkeit, respektiert und fördert die Patientenautonomie. Patientinnen/Patienten und Ärztinnen/Ärzte müssen zwingend vor reiner wirtschaftlicher Logik geschützt werden.

Schweizer Medizin Eid

Der Hippokratische Eid gilt als erste grundlegende Formulierung einer ärztlichen Ethik und dient als Grundlage der Genfer Deklaration des Weltärztebundes von 1948. Um diesen Eid an die heutigen Herausforderungen des Arztberufes anzupassen hat die Stiftung Dialog Ethik mit Unterstützung der FMCH einen neuen Eid – den «Schweizer Medizin Eid» – entwickelt.

Die FMCH setzt damit ein klares Zeichen für die Würde des Arztberufes und dessen Verantwortung gegenüber den Patientinnen und Patienten. Der Schweizer Medizin Eid soll in erster Linie die wertvolle Patienten-Arzt-Beziehung vor ökonomischen Einflüssen und damit auch Patientinnen und Patienten vor falschen ökonomischen Anreizen wie volumenabhängigen Boni oder Budget-Deckelungen schützen. Zudem soll er das ärztliche Berufsethos stärken und die medizinische Qualität sichern, insbesondere die Indikationsqualität.

In Anlehnung an den Schweizer Medizin Eid ist ausserdem der Code of Behaviour entstanden, der den Ärztinnen und Ärzten die Normen der ärztlichen Tätigkeit in Erinnerung ruft und den Fachgesellschaften bei Fehlverhalten einzelner Ärztinnen oder Ärzten eine Richtlinie zum Handeln bietet.

Der Schweizer Medizin Eid findet zunehmend Beachtung in der Politik, in den Medien, aber auch auf internationaler Ebene. Als Dachverband von 18 chirurgisch und invasiv tätigen Fachgesellschaften und drei ärztlichen Berufsverbänden unterstützt die FMCH diese Eid-Bewegung und amtete zur Zeit als Geschäftstelle des Vereins Schweizer Medizin Eid.

Weitere Informationen zum Schweizer Medizin Eid in den drei Landessprachen (DE, FR, IT) finden Sie auf der Website des Vereins Schweizer Medizin Eid: www.schweizer-medizin-eid.ch.

Die Geschäftsstelle der FMCH und des Vereins Schweizer Medizin Eid steht jederzeit für Fragen zur Verfügung. Insbesondere kann nach Voranmeldung am Sitz der Geschäftsstelle in Bern der Schweizer Medizin Eid auch individuell abgelegt werden.

Code of Behaviour

Ausserdem wurde im September 2019 der Code of Behaviour von den FMCH-Mitgliedern verabschiedet. Ein Verhaltenskodex, der als Richtlinie für den Umgang mit Patientinnen und Patienten dient.